Kerstin Kallewegge: kölsches Urgestein

Kerstin Kallewegge weiht die Zuschauer in die Geheimnisse des „kölschen Jeföhls“ ein.

Mit Willy Millowitsch spielte die gebürtige Kölnerin in Ein Fall für Onkel im Fernsehen und mit Trude Herr in deren letztem Theaterstück. Auch neben Peter Millowitsch gastierte sie am Kölner Volkstheater. Prägend ist für Kerstin Kallewegge ihre langjährige Mitwirkung beim Bonner Springmaus Theater, wo sie als junge Schauspielerin ins Gründungsensemble einstieg. Sie ist öfter auch in Film- und Fernsehrollen zu sehen. Daneben entwickelte sie ihr eigenes Impro-Format „Heimatkunde einmal anders“. Das lokal-globale Improvisationstheater bringt jung und alt zusammen. In der Köln-Show ist sie als „kölsches Urgestein“ zu erleben, das die Zuschauer mit viel Humor in die Geheimnisse des „kölschen Jeföhls“ einweiht.

Mehr zu Kerstin Kallewegge unter www.kilman-humor.com
https://showreel.castforward.de/kerstin-kallewegge
www.theapolis.de/de/profil/kerstin-kallewegge